NeuMühleblog

Dreierlei von der Kirsche mit Balsamico und Weizeneis

Beim Nachkochen von unserem Dessert

aus dem regionalen Menü

wünschen wir Ihnen ein gutes Gelingen

Zutaten:
600 g Kirschen
200 g Kirschpüree
50 ml Balsamico Glace
1 Biskuitboden
1 Mürbeteigboden
200 g Zucker
3 Eier
200g brauner Rohrzucker
2 g Eisbindemittel
1 Flasche Portwein
500 g Mascarpone
4 Blatt Gelatine
2 cl Kirschwasser
200 g geschlagene Sahne
2 Löffel Stärke
2 Blätter Lorbeer
200 g Weizen

Zubereitung:
Ein Karamell ansetzen und mit Portwein ablöschen. Den Sud auf die Hälfte einkochen und Lorbeer dazugeben. Die Kirschen entsteinen, halbieren und in den Sud geben. Mit Stärke abbinden und ziehen lassen
Den Mürbeteig und Biskuit ausrollen und im Ofen blind backen. Die Eier und den Zucker schaumig schlagen leicht über dem Wasserbad erwärmen und mit eingeweichter Gelatinevermischen. Die Mascarpone dazugeben und die Sahne unterheben. Nun noch 2 cl Kirschwasser dazugeben und die Masse nochmals abschmecken. Den Mürbeteig in eine Form geben und die Mascarponecreme und den Biskuitteig abwechselnd schichten. Das Törtchen über Nacht kalt stellen und am nächsten Tag portionieren.
Den Weizen anrösten und mit Sahne vermengen. Die Eismasse über Nacht ins Kühlhaus stellen und ziehen lassen. Die Masse mit 2 Eiern zur Rose abziehen und mit Zucker vermengen. Anschließend Eisen und alle anrichten.
Guten Appetit

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.